Ziele

Durch die Verbindung von langjährigen Erfahrungen zur Herstellung von nanostrukturierten Oberflächen durch anodische Oxidation von Aluminium und zur Kunststoffoberflächenmodifizierung mit unterschiedlichen Methoden wurde am Fraunhofer IMWS ein neues Verfahren zur kombinierten Mikro- und Nanostrukturierung von Kunststoffoberflächen vorgeschlagen und patentiert. Das Ziel des Verbundprojekts „Kombinierte Mikro- und Nanostrukturierung von Kunststoffen (KoMiNaKu)“ ist die erstmalige technologische Überführung dieser grundlegenden Erkenntnisse zur Mikro-  und Nanostrukturierung in die industrienahe Verfahrensentwicklung für marktrelevante Polymeroberflächen.Aufbauend auf den bereits erhaltenen Erkenntnissen soll im Verbundvorhaben das Potenzial des Verfahrens für marktrelevante Polymere wie Polyethylenterephthalat (PET) und verschiedene Polyethylene (PE-HD, PE-LD) erfolgen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schematische Darstellung Fertigungsprozess

 

 

----------------------------------------------------